Impressum

 

Medieninhaber

Sportunion Laxenburg

ZVR: 264840995

Hans Peter Rappelsberger

Heinrich Ott-Gasse 34c

2361 Laxenburg

www.sportunion-laxenburg.com

office@sportunion-laxenburg.com

 

Bankverbindung

Raiffeisenregionalbank Mödling, Zweigstelle Laxenburg

IBAN: AT 67 3225 0000 0020 2200

BIC: RLNWATWWGTD

 

Fotos

Copyright, sofern nicht anders genannt: Sportunion Laxenburg © 2018

 

Offenlegung

Auf dieser Webseite stellt der Verein seine Angebote mit Schwerpunkt auf den Freizeitsport in Laxenburg dar und berichtet über seine Aktivitäten. Diese Webseite ist ausschließlich für Tätigkeiten des Vereins im Rahmen seiner Gemeinnützigkeit, jedoch nicht für kommerzielle Zwecke bestimmt.

 

Haftungsausschluss

Sportunion Laxenburg geht bei der Erfassung der auf dieser Website angebotenen Daten mit großer Sorgfalt vor. Die auf dieser Website angebotenen Informationen werden ständig überprüft und aktualisiert. Dennoch können sich Daten inzwischen geändert haben. Die Sportunion Laxenburg übernimmt keine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen. Gleiches gilt für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird.

 

Datenschutz

Es wird darauf hingewiesen, dass aufgrund der Beschaffenheit des Internets die Datenübertragung (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein umfassender Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist daher nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte, z.B. zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien, wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber dieser Website behält sich gegebenenfalls rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen (z.B. durch Spam-Mails) oder anderer unerwünschter Nutzung vor.

 

Diskriminierungsfreiheit

Einzeln stehende, grammatikalisch männliche oder weibliche Formulierungen dienen lediglich der leichteren Lesbarkeit und sind daher in keiner Weise als Diskriminierung des anderen Geschlechtes zu verstehen.